Bengalos kaufen>> Bengalo Angebote

Bengalos kaufen – Bengalisches Feuer fasziniert

Es gibt viele GrĂŒnde weshalb man sich Bengalos kaufen möchte. Meistens soll damit ein bestimmter Anlass wie eine Hochzeit oder ein Geburtstag gefeiert werden oder es wird freudig an Silvester auf das neue Jahr ein Bengalisches Feuer gezĂŒndet. Bei dem gleißend hellen Licht, das eine bengalische Fackel erzeugt, entsteht eine Menge Hitze. Magnesium verbrennt und so dĂŒrfen richtige Bengalos generell nur an VolljĂ€hrige verkauft werden, da eine gewisse Verletzungsgefahr besteht und man gut aufpassen sollte was man mit einer solchen Bengalfackel anstellt. Doch wann kann man Bengalos kaufen und unter welchen Voraussetzung darf man diese eigentlich benutzen? Dieser Frage wollen wir zunĂ€chst einmal auf den Grund gehen.

Wer darf wann Bengalos kaufen?

Im Gegensatz zu den klassischen Feuerwerkskörpern wie Raketen, Böllern und anderen pyrotechnischen KuriositĂ€ten sind Bengalos das ganze Jahr ĂŒber kĂ€uflich zu erwerben. Wichtig ist jedoch dass man als volljĂ€hriger BĂŒrger einen Personalausweis zur Hand hat, da ein Altersnachweis bei den Shops ĂŒblich ist.

Man sollte sich grundsĂ€tzlich immer an der Klassifizierung der jeweiligen Feuerwerkskörper orientieren. Klasse 1 Feuerwerk darf generell das ganze Jahr ĂŒber erworben und verwendet werden und ist vom Gesetz her nicht fĂŒr eine bestimmte Altersgruppe beschrĂ€nkt. Bengalisches Feuer der Klasse 2 darf nur die letzten 3 Tage vor Ablauf der Kalenderjahres an VolljĂ€hrige verkauft und nur am 31.12 und 01.01 des Folgejahres legal verwendet werden, wenn man dafĂŒr eine Ausnahmegenehmigung besitzt. Andere Bengalos und Bengaltöpfe der Kategorie T1 und P1 sind das ganze Jahr ĂŒber erhĂ€ltlich, werden aber von den Shops ebenfalls einer AltersprĂŒfung unterzogen.

Die Kategorie T1 steht dabei fĂŒr pyrotechnische GegenstĂ€nde die auf BĂŒhnen eingesetzt werden. Von diesen geht eine geringe Gefahr aus, weshalb sie auch jederzeit frei und legal erhĂ€ltlich sind.

Die Kategorie P1 steht fĂŒr pyrotechnische GegenstĂ€nde fĂŒr andere Zwecke mit geringer Gefahr. Hierunter fĂ€llt zum Beispiel auch die sogenannte Seenotfackel, welche als Signalfackel in der Seefahrt eingesetzt wird um auf sich aufmerksam zu machen.

Warum sind Bengalos gefÀhrlich?

Die strenge Kontrolle der Abgabe der bengalischen Fackeln hat durchaus ihren Grund. Die Verletzungsgefahr ist nicht gerade gering und schon so manch unachtsamer Privatanwender hat sich oder anderen damit ernsthaft geschadet. Vorsicht ist vor allem deshalb geboten weil Bengalos extrem heiß werden und nicht einfach so mit Wasser gelöscht werden können. Davon ist sogar unter allen UmstĂ€nden dringend abzuraten, da dies zu Explosionen fĂŒhren kann. Bengalische Fackeln sollten deshalb immer mit Sand gelöscht werden. Dies verspricht zwar keinen hundertprozentigen Erfolg, ist aber immer noch besser als aus Unwissenheit zum Wasser zu greifen.

Welche Bengalo Arten und Farben gibt es?

Die wohl bekannteste Art sind rote Bengalos. Diese werden auch oft in Stadien gesehen, zum Unmut der Stadienbetreiber. Zwar besteht kein generelles Gesetz, das den Einsatz von Bengalos in Stadien verbietet, der Stadionordnung der Vereine sollte aber Folge geleistet werden. In ExtremfÀllen kann es nicht nur zu einer Ordnungswidrigkeit sondern gar zu einer Straftat kommen, wenn man die fahrlÀssige oder vorsÀtzliche Körperverletzung in Kauf nimmt.

Neben den roten Bengalos gibt es auch die Farben blau, gelb, grĂŒn, lila und weiß.

Neben der bekannten Fackel gibt es auch den Bengalo Topf bzw. Bengaltopf, die Rauchbombe und die oben bereits angesprochene Seenotfackel.

Wie funktioniert Bengalisches Feuer?

Da in Bengalos unter anderem Magnesium verbrannt wird, erreicht das Bengalische Feuer Temperaturen zwischen 1600 und 2500 Grad. Hier entsteht also akute Verbrennungsgefahr. FĂŒr die Rauchentwicklung an sich ist in den meisten FĂ€llen ein Gemisch aus Ammoniumchlorid und Kaliumchlorat verantwortlich. Die Farbe der jeweiligen Fackel entsteht durch unterschiedliche Mineralsalze. Diese Substanzen oxidieren unter der ZufĂŒhrung von Sauerstoff, welcher in der Regel ĂŒberall gegeben ist. Selbst nach erlöschen der eigentlichen Flamme ist ein Bengalo noch lange heiß, hier sollte man definitiv aufpassen.

Darf ich Bengalos legal kaufen und verwenden?

Bengalos der Klasse T1 und P1 können ganz legal gekauft und ganzjĂ€hrig eingesetzt werden. NatĂŒrlich sollte damit kein Unsinn getrieben werden. In den meisten öffentlichen Anlagen ist die Verwendung von pyrotechnischen Artikeln untersagt. Die Stationordnung sollte stets respektiert werden. Auch sonst sollte man immer sehr verantwortungsvoll mit dem Bengalischen Feuer umgehen um Niemanden zu verletzen einschließlich der eigenen Person.

Wie lange brennt ein Bengalisches Feuer?

Die meisten Bengalfackeln haben eine ungefĂ€hre Brennzeit von einer Minute. Letztendlich ist die Brenndauer allerdings davon abhĂ€ngig wie groß dieser ist und wie viel Inhalt das jeweilige Produkt besitzt. Nach dem Abbrennen sollte man weiterhin sehr vorsichtig sein und nicht in die Schlacke fassen. Bengalfackeln sind auch Minuten danach immer noch extrem heiß, da sie extrem hohe Temperaturen erreichen.

Sind Bengalos an Silvester erlaubt?

Bengalische Leuchtfackeln der Klasse T1 sowie Seenotfackeln der Klasse P1 sind als Theaterfeuerwerk oder Seenotsignal gedacht und können das ganze Jahr ĂŒber gekauft und verwendet werden. So also auch an Silvester. Eine Zweckentfremdung fĂŒhrt nicht automatisch zu einer Ordnungswidrigkeit. Etwas anders sieht es bei Bengalischem Feuer der Klasse 2 aus. Dieses wird in deutschen Pyro Shops aber in der Regel ohnehin nicht verkauft. Normalerweise wird man Bengalos der Klasse T1 finden. Wer dennoch Bengalos der Klasse 2 an Silvester zĂŒnden möchte, der darf diese nur als VolljĂ€hrige Person in den letzten 3 Tagen des Jahres erwerben und benötigt eine Sondergenehmigung zum ZĂŒnden dieser. Diese Bengalo Art darf ausschließlich am 31.12 und 01.01 gezĂŒndet werden.

Wo kommen Bengalos eigentlich ursprĂŒnglich her?

Der Begriff hat seinen Ursprung im in der historischen Region Bengalen, welche es heute nicht mehr gibt. Diese teilt sich heutzutage in Bangladesch und den indischen Bundesstaat Westbengalen auf. Damals wurden aber die dort ansĂ€ssigen FĂŒrstenhöfe mit bunten Lichtern ausgeleuchtet. Jeder Herrscher wollte besonders und einzigartig sein und so kam es, dass diese jeweils unterschiedliche Farben zur Wiedererkennung verwendeten. Schon damals wurden die bunten Farben der Bengalos durch chemische Verbindungen erzeugt. Vor allem Schwefel, das Nitrat Salpeter und Materialien wie Realgar kamen dabei zum Einsatz. Heute werden Bengalische Feuer vor allem in Form von Fackeln bei Freiluftkonzerten, als Barockfeuerwerk, bei TheaterauffĂŒhrungen oder in der Schifffahrt als Notsignal eingesetzt.

Was ist die BAM und weshalb ist eine BAM-Nummer wichtig?

BAM steht fĂŒr Bundesanstalt fĂŒr Materialforschung und -prĂŒfung. Diese ist eine extrem wichtige Instanz wenn es um den Kauf und Verkauf von Bengalos geht, denn sie regelt unter Anderem welche pytotechnischen Artikel in Deutschland frei an Privatpersonen verkauft werden dĂŒrfen. Über die sogenannte BAM-Nummer kann sich deshalb jeder KĂ€ufer versichern, dass er ein Produkt erworben hat, das er legal bei uns kaufen und verwenden darf. NatĂŒrlich können BAM-Nummern auch gefĂ€lscht werden, dies sollte aber bei seriösen Shops nicht der Fall sein. Die Nummer besteht aus einer ID, welche die Klassifizierung des Feuerwerkkörpers beschreibt, und einem drei- oder vierstelligen Ziffercode. Beispiel: BAM-T1-0084.

Auf was man sonst noch achten sollte, wenn man Bengalos kaufen möchte

Nicht nur die BAM-Nummer ist wichtig, auch auf die Importeur- und Herstellerangaben sollte man achten. Name und Anschrift sollten vermerkt sein. Bei unvollstĂ€ndigen Angaben sollte man vorsichtig sein. ZusĂ€tzlich ist ein Warnhinweis fĂŒr die AltersbeschrĂ€nkung vorhanden. Eine Abgabe an Personen unter 18 Jahren ist verboten. Bei Bengalos aus Deutschland ist auch in der Regel eine Gebrauchsanleitung auf deutsch vorhanden. Wenn all diese Faktoren zusammenkommen, kann man sich relativ sicher sein, dass man ein legales Produkt erworben hat. Wer bei renommierten Pyro Shops einkauft hat normalerweise sowieso nichts zu befĂŒrchten.

Bengalo Videos